Castelletto dell’Annunziata

CHF 189.00 inkl. MwSt.

Wunderschöne Farbe, die an Bernstein erinnert. In der Nase ein einmaliges Konzert von Sensationen wie reife Früchte (vor allem Kirsche), Tabak, Kakao, Vanille und Orangenblüte. Am Gaumen spiegeln sich die Aromen aus der Nase wieder. Sehr komplex, reich und vollmundig!

CHF 189.00

70 cl Flasche | Preis pro Flasche
(CHF 270.00 / l ) Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
6er-Karton

Beschreibung

BESCHREIBUNG BEWERTUNG PRODUZENT

Castelletto dell’Annunziata
I. Edizione

Die Geschichte des Castelletto dell’ Annunziata hat ihren Ursprung im ehemaligen Nizza della Paglia, dem heutigen Nizza Monferrato. Familie Berta entschied sich damals hier ihre Kinder zu erziehen und eine Brennerei anzusiedeln. Doch die Heimat rief und so zogen sie wieder zurück, nach Casalotto . Doch Nizza Monferrato blieb in ihrem Herzen. Und genau da hin will uns dieser wunderbare geschichtsträchtige Grappa aus Barbera, Nebbiolo und Moscato entführen: Ins Castelletto dell ’Annunziata, einem ländlichen Ansitz, einer Oase der Ruhe am Buckel über Nizza.

Ein Grappa – Inbegriff von Heimkehr im Geschmack!

Artikelnummer
Inhalt 0.7l
Erzeuger Distilleria Berta Srl, Mombaruzzo (AT)
Land Italien
Produktkategorie Grappa Invecchiata
Rebsorte(n) Barbera
Nebbiolo
Moscato
Alkohol 43%
Herstellung Diskontinuierliche Destillation, Kupferkessel mit Dampfstrom, Ausbau: 100 Ltr. franz. Eichenfass
Beschreibung Bernsteinfarben In der Nase komplex, einhüllend mit Aromen von reifen Früchten, Kirsche, Tabak, Kakao, Vanille und Orangenblüte Am Gaumen reich und vollmundig mit den Aromen, die bereits mit der Nase wahrgenommen wurden.
Herstellerhinweis

Bewertungen

Produzent

Die Destillerie Berta- eine Erfolgsgeschichte
Seit 1947 destilliert die Familie Berta hochwertigen Grappa. Der Firmengründer Paolo Berta hat das Geschäft mittlerweile an seine Söhne Gianfranco und Enrico übergeben. Es war kein Zufall, dass sich ihr Vater dazu entschied, eine Brennerei zu eröffnen.
Schon sein 1866 geborener Großvater kultivierte Weinreben und produzierte eigene Weine in der kleinen Gemeinde Casalotto di Mombaruzzo, die im südlichen Piemont liegt. Auch Paolos Vater Giovanni setzte dort den Weinanbau und die Herstellung fort. Hierbei arbeitete er eng mit seinem Bruder zusammen, der die verschiedenen Weine als Grundlage für Produkte in seiner Apotheke nutzte. Als jüngster Sohn studierte Paolo Weinbautechnik. Er übernahm den landwirtschaftlichen Betrieb seines Vaters, wagte aber auch die Eröffnung der Distilleria Bertadi Berta Paolo mitten in der Stadt Nizza Monferrato.

Die Anerkennung für Berta Grappa wächst langsam, aber stetig. Auch im Ausland haben die hochwertigen Produkte viel Erfolg. Mittlerweile exportiert Grappa Berta weltweit in über 60 Länder. Um sich auf dem vielfältigen Grappamarkt durchzusetzen, legt die Familie Berta von Anfang an Wert auf qualitativ exzellente Brände. Die Produkte sollen aus sich heraus überzeugen. Um sich dennoch auch vom Äußeren von anderen Grappas und Herstellern zu unterscheiden, entwirft die Familie besondere Flaschen. Diese erinnern zum Beispiel an Analysekolben aus dem Chemielabor. Außerdem trat die Familie immer wieder zur Kundengewinnung persönlich an Gastronomen und Fachgeschäfte heran.
Mit der steigenden Nachfrage wurde die Destillerie in Nizza Monferrato zu klein. 2002 verlegte die Familie ihre Produktionsstätte zurück in die Weinberge bei Casalotto die Mombaruzzo. Unter optimalen Produktions- und Lagerungsvoraussetzungen können bis zu 400.000 Flaschen jährlich produziert werden.

Zusätzliche Information

Grösse

,

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Castelletto dell’Annunziata“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Titel

Nach oben