Château de Gaure Oppidum

CHF 22.60 inkl. MwSt.

Ausdrucksstarke und komplexe Aromen von reifen Früchten wie Birnen und Äpfeln. Schöne frische Aromen von Zitrusfrüchten sorgen für die Erfrischung.
Der Geschmack im Mund ist weich und rund. Reife Aromen von Honig und Quitten. Ein langer mineralischer Abgang.

CHF 22.60

75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(CHF 30.13 / l ) Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
6er-Karton

Beschreibung

BESCHREIBUNG BEWERTUNG PRODUZENT

Château de Gaure Oppidum

Diese Cuvée stammt aus der Auswahl unserer besten Partien aus zwei Terroirs: Beide Terroirs sind hoch gelegen, ca. 300m. Eines mit ton- und kalkhaltigem Boden profitiert von einem starken mediterranen Einfluss, der durch ein warmes, von Meereswinden temperiertes Klima geprägt ist.
Das zweite mit tiefgründigem Lehmboden liegt ganz in der Nähe der Pyrenäen und ist deutlich kühler.
Oppidum vereint die Komplexität der Terroirs von Limoux mit der leichten Holznote einiger neuer Fässer und bietet so ein optimales Lagerungspotenzial.
Die Weinberge sind seit 2008 bio-zertifiziert und befinden sich seit 2018 in der Umstellung auf biodynamische Wirtschaftsweise.

Artikelnummer
Inhalt 0.75l
Erzeuger Domaine de Gaure, Rouffiac-d’Aude
Land Frankreich
Anbaugebiet Limoux (Languedoc)/ Südfrankreich
Qualitätsbez. AOP Languedoc
Jahrgang 2018
Rebsorte(n) 60% Chardonnay
25% Chenin Blanc
15% Mauzac
Geschmack trocken
Farbe Helles Gold
Nase Ausdrucksstarke und komplexe Aromen von reifen Früchten wie Birnen und Äpfeln. Schöne frische Aromen von Zitrusfrüchten sorgen für die Erfrischung.
Charakter Der Geschmack im Mund ist weich und rund. Reife Aromen von Honig und Quitten. Ein langer mineralischer Abgang.
Speiseempfehlung Pasta, Vegetarische Gerichte, Geflügel, Magerer Fisch, Aperitif
Trinktemperatur 14 – 16°C
Lagerfähigkeit BIS 10 JAHRE
Vinifizierung/Ausbau Pneumatisches Pressen, kaltes Absetzen, dann Abstich zur Gärung in Fässern. Auf die mehrwöchige Gärung folgt eine Reifung auf der Feinhefe für 6 bis 12 Monate.
Alkohol 14.0%
Säure 17.35 g/Ltr.
Restzucker 3.48 g/Ltr.
Allergene enthält Sulfite
Herstellerhinweis FR-BIO-10

Bewertungen

Produzent

Die Geschichte einer Familie, die ihr Land liebt:
Seit 2005 ist die Familie FABRE Teil der langen Geschichte von Château de Gaure.
Die Männer der Familie Fabre – Aimé, Marcel, Albin, René, Pierre und vielleicht später Arnaud oder Matisse – sind im Languedoc verwurzelt und haben sich dort ihr Leben aufgebaut oder werden es noch aufbauen.
Wir haben diese Domäne in einem echten Gedränge gekauft. Fasziniert von der Geschichte und dem Zauber des Ortes. Wir haben der Biodynamik den Vorzug gegeben, und in wenigen Jahren haben sich unsere Bioweine auf den besten französischen und ausländischen Tischen einen Namen gemacht.
Die Ursprünge von Gaure liegen in einer römischen Villa, die als Burg diente. Auf der Hochebene befindet sich eine Landzunge namens Lagaste, die im 1. Jahrhundert ein römisches Oppidum war.
Dieser Oppidum Camp dal Ker gab einem unserer außergewöhnlichen Weine seinen Namen: Oppidum Blanc du Château de Gaure.

Pierre Fabre
«Mein Herz, meine Sensibilität und meine Gedanken kommen durch meine Weine und meine Werke zum Ausdruck.
Meine Hände erzählen die Geschichte meiner Reben und meiner Bilder, ich bin im Gaure verwurzelt, in diesem nährenden Land, das bereits tausend Jahre Geschichte in sich birgt. Mein Wein drückt diese Magie aus, diese unendliche Musik in meinem Gehörgang, die mir mein Vater zuflüstert, der mich zu diesen angeborenen und überlieferten Gesten führt, die mich mit Freude, Begeisterung und Lebenslust überfluten.
Seit fast 15 Jahren hat mich Gaure in seinen Bann gezogen; es inspiriert mich, gibt mir Schutz und nährt mich, um meine Spuren zu hinterlassen, die Erinnerung an meine Gefühle.»

Biodynamie
Das Château de Gaure hat sich einem radikalen Ansatz im Weinbau verschrieben. Sie sind gegen erdlose, geklonte und im Reagenzglas gezüchtete Pflanzen. Sie sind für Rebstöcke, die hundertjährige Rebstöcke ergeben, die auf die Zeit und ihr Klima zugeschnitten sind. Sie möchten dem Weinberg seinen ganzen Adel und seine biologische Geschichte zurückgeben, um zu zuverlässigen Anbaumethoden zurückzukehren. Die Herstellung von Wein ist keine Frage der Chemie, sondern eine Geschichte zwischen der Hand des Menschen und der Natur: dem Blut der Erde. Sie arbeiten daran, ein uraltes Erbe zu bewahren.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sie bei Gaure seit 2018 bereits eine deutliche Entwicklung hin zu einem gesünderen Weinberg beobachten können, der bessere Trauben hervorbringt und es ihnen ermöglicht, die Qualität ihrer Weine deutlich zu verbessern. Die meisten der großen Weine stammen aus biodynamischen Weinbergen.

Titel

Nach oben