Hochheim Hölle Riesling

CHF 32.40 inkl. MwSt.

Sehr jugendlicher und verspielter Duft von weißem Pfirsich machen diesen Riesling zu unserer ‘Grande Dame’ der Hochheimer Weine
Am Gaumen grosse Komplexität und kraftvoll, saftig und mit einer feinen Säure hinterlegt. Lang anhaltender Geschmack.

CHF 32.40

75 cl Flasche | Preis pro Flasche
(CHF 43.20 / l ) Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
6er-Karton

Artikelnummer: 2050 Kategorien: , , , , , Schlagwörter: , , , ,

Beschreibung

BESCHREIBUNG BEWERTUNG PRODUZENT

Hochheim Hölle Riesling

Der Lagenname „Hölle“ leitet sich aus dem mittelhochdeutschen Wort „Halde(a) = steiler Berg“ ab und hat nichts mit der Hölle (Fegefeuer) zu tun.

 Der Wein: Kraft und Nachhall

Die Weine zeigen eine mineralische und rassige Säure, gepaart mit einem angenehmen Spiel aus Frucht und Würze. In der Jugend sind sie meist verschlossen,  haben aber ein enormes Alterungspotential und zeigen dann neben großem Volumen, eine feinnervige und mineralische Säure. Hier wachsen Weine von enormer Wucht und Mineralität, die sich am Gaumen zu einer geschmacklichen Synergie bündeln.

Artikelnummer
Inhalt 0.75l
Erzeuger Künstler, Hochheim am Mein
Land Deutschland
Anbaugebiet Hölle / Rheingau
Qualitätsbez. VDP – Grosses Gewächs
Jahrgang 2018
Rebsorte(n) 100% Riesling, 50-jährige Reben
Geschmack trocken
Farbe Zitronengelb mit grünen Reflexen
Nase Sehr jugendlicher und verspielter Duft von weißem Pfirsich machen diesen Riesling zu unserer ‘Grande Dame’ der Hochheimer Weine
Charakter Am Gaumen grosse Komplexität und kraftvoll, saftig und mit einer feinen Säure hinterlegt. Lang anhaltender Geschmack.
Speiseempfehlung Fisch (Lachs, Makrele) gebraten, mediterrane Kräuter
Trinktemperatur 10 – 12 °C
Lagerfähigkeit bis 2032
Vinifizierung/Ausbau im grossen Holzfass
Alkohol 13.0%
Säure 5.0 g/Ltr.
Restzucker 4.9 g/Ltr.
Allergene enthält Sulfite
Herstellerhinweis

Bewertungen

Produzent

Das Weingut Künstler liegt in der Gemeinde Hochheim am Rhein in dem wunderschönen Weinbaugebiet Rheingau. Es gehört heute unter der Führung von Gunter und Monika Künstler zur absoluten Wein-Elite in Deutschland!

Gunters Familie betrieb bereits Weinbau seit 1648 im südmährischen Untertannovitz/Sudetenland. Nach dem Krieg, im Jahr 1945, wanderte die Familie nach Hochheim in Deutschland aus. Dort leitete Franz Künstler, Gunters Vater,  15 Jahre lang andere Weingüter in Hochheim, bevor er sich schließlich im Jahre 1965 selbständig machte.

Im Jahre 1996 wurde das Weingut Geheimrat Aschrott Erben mit 12 Hektar Rebfläche erworben. Diese Weine werden mit eigenem Etikett vermarktet.

Die Weinberge befinden sich hauptsächlich in Hochheim am Main, unserer Heimatstadt. Über die Jahre hinweg konnten sie jedoch weitere Weinberge in Rüdesheim und Assmannshausen gewinnen. Hier sind die Weinberge vor allem durch Schiefer und Quarzit geprägt und die feinen, mineralischen Weine bilden so ein wunderbares Gegenstück zu den kräftigen Hochheimer Weinen.

Insgesamt 50.5 ha Rebfläche bewirtschaftet die Familie heute. Darunter 8 namhafte Grosse Lagen gehören in ihren Besitz:

Hochheimer      Hölle, Reichestal, Kirchenstück, Domdechaney
Kostheimer      Weiss Erd
Rüdesheim      Berg Rottland, Berg Schlossberg
Assmannshäuser      Höllenberg

Gepflanzt sind die  Rebsorten Riesling, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Grüner Veltliner, Alvarinho, Spätburgunder und Merlot, wobei Riesling mit 79% den grössten Anteil hat.

Seit 1994 gehört er dem Verband Deutscher Prädikatsweingüter (kurz VDP) an, dessen strenge Vorgaben von dem Burgundischen Regelwerk übernommen wurde.

Gunter Künstler ist es gelungen, alle Qualitäten zu vereinen, die ihn zu einem der besten Winzer Deutschlands machen. Mit Mineralität, Frucht, beeindruckender Eleganz und harmonischer Säure überzeugen seine Weine auf ganzer Linie. Und dies schlägt sich dann auch in den sehr guten Bewertungen nieder, die das Weingut bereits erhalten hat:

Eichelmann 2020        4 Sterne
Falstaff 2020      5 Sterne
Vinum      4 Sterne
Gault&Millau 2019      4 Trauben
Feinschmecker      FFFFF

Zusätzliche Information

Grösse

,

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Hochheim Hölle Riesling“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Titel

Nach oben