Johanniter AOC Luzern 2019

CHF 19.00 inkl. MwSt.

Exotisches Fruchtaroma, das an Ananas und Kiwi erinnert. Im Gaumen präsentiert er sich gehaltvoll und harmonisch. Eine ganz leichte Restsüsse rundet diesen Wein ab. Der Wein ist kräftiger als ein Riesling-Silvaner und hat etwas mehr Rasse als ein Pinot gris.

CHF 19.00

70 cl Flasche | Preis pro Flasche
(CHF 25.33 / l ) Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
6er-Karton

Beschreibung

BESCHREIBUNG BEWERTUNG PRODUZENT

Johanniter AOC Luzern 2019

Seit über 100 Jahren wird an pilzwiderstandsfähigen (PIWI) Reben geforscht. Die junge Rebsorte aus Deutschland entstand im Jahr 1968 aus einer Kreuzung mit Riesling, Pinot Gris, Gutedel und Seyve-Villard. Der Johanniter vereint die positiven Eigenschaften von europäischen und amerikanischen Reben miteinander.
Das amerikanische Erbgut macht die neue Rebsorte robuster. Die Europäischen Kreuzungspartner sorgen dafür, dass der Wein geschmacklich die hohen Anforderungen erfüllen kann. Im Rebberg wird der Qualität zuliebe, in mehreren Schritten Trauben geteilt und weggeschnitten.
Im Herbst können die robusten Trauben lange am Rebstock ausreifen und ergeben eine hohe Weinqualität.

Dieser Johanniter von Rafael Schacher aus dem Seetal passt zu: Apéro, Fisch, Meeresfrüchte, Fondue, Vor- und Hauptspeisen.

Artikelnummer
Inhalt 0.7 l
Erzeuger Winzer Rafael Schacher, Hochdorf / Luzern
Land Schweiz
Anbaugebiet Rebberg Mühlihalde Hohenrain (Drumlin)
Qualitätsbez. AOC Luzern
Jahrgang 2019
Rebsorte(n) Johanniter
Junge Rebsorte aus Deutschland entstand im Jahr 1968 aus einer Kreuzung mit Riesling, Pinot Gris, Gutedel und Seyve-Villard.
Geschmack trocken
Farbe Helles Gelb mit goldenen Reflexen
Nase Exotisches Fruchtaroma, das an Ananas und Kiwi erinnert.
Charakter Im Gaumen präsentiert er sich gehaltvoll und harmonisch. Eine ganz leichte Restsüsse rundet diesen Wein ab. Der Wein ist kräftiger als ein Riesling-Silvaner und hat etwas mehr Rasse als ein Pinot Gris.
Speiseempfehlung Apéro, Fisch, Meeresfrüchte, Fondue, Vor- und Hauptspeisen
Trinktemperatur ~ 7 bis 9°C
Lagerfähigkeit 3 – 5 Jahre
Vinifizierung/Ausbau Stahltank
Alkohol 13.5%
Säure 5.5 g/Ltr.
Restzucker 2.0 g/Ltr.
Allergene enthält Sulfite
Herstellerhinweis Silber am Weinpreis von PIWI International

Bewertungen

Produzent

Die berufliche Weinreise startete ich nach meiner Erstausbildung als Gärtner/Baumschulist. In Malans, Bündner Herrschaft und La Neuveville am Bielersee waren die Lehrbetriebe. Am Mont Vully beim Murtensee verlängerte ich meine Winzerzeit in der Westschweiz. Pinot Noir gehört zu meinen Lieblingssorten, so dass ich noch eine lehrreiche Zeit im Burgund verbrachte. Weil hier diese Rebsorte zu den hauptsächlich angebauten Sorten gehört.

Zurück im Seetal machte ich mich auf die Suche nach einem geeigneten Grundstück für einen neuen Rebberg. Die Parzelle Mühlihalde in Hohenrain war ideal für eine Neubepflanzung. Die gut besonnte Hanglage, ein steiniger Boden aus der Zeit des Reussgletschers, war vielversprechend. Seit 2011 wurden in mehreren Etappen auf 17’000 m2 Rot- und Weissweinstöcke angepflanzt. Nach mehreren tausend Arbeitsstunden konnte der erste Jahrgang 2013 abgefüllt werden.

Zusätzliche Information

Grösse

,

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Johanniter AOC Luzern 2019“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Titel

Nach oben