Stricto sensu

CHF 69.00CHF 138.00 inkl. MwSt.

Dunkle Beeren (Johannisbeeren, Brombeeren) und eine kräftige Pfeffernote
Komplexer, kräftiger Lagerwein mit edlen und rassigen Gerbstoffen. Unterholz- und Würzaromen im Finale

Artikelnummer: 7667-5437 Kategorien: , , , , , , , Schlagwörter: , , , , , ,

Beschreibung

BESCHREIBUNG BEWERTUNG PRODUZENT

Stricto sensu AOC Valais 2013

Bei stricto sensu, übersetzt «genau genommen», handelt es sich um den hochwertigsten Rotwein  aus dem Hause Philippe Varone. Gekeltert wurde er zu jeweils 40% Humagne Rouge und Cornalin. Die restlichen 20% sind Syrah. Seine Komplexität wurde diesem edlen Tropfen durch die 36 Monate lange Reifung im Barrique verliehen.

Geniessen Sie diesen jetzt schon trinkbaren aber auch noch lagerfähigen kräftigen Rotwein zu rotem Fleisch, Prime Rib, Wild und zur Käseplatte.

Artikelnummer
Inhalt 0.75l
Erzeuger Varone Vins
Land Schweiz
Anbaugebiet Wallis
Qualitätsbez. AOC Wallis
Jahrgang 2013
Rebsorte(n) 40% Humagne Rouge
40% Cornalin
20% Syrah
Geschmack trocken
Farbe Intensive rote Farbe mit schwarzen Reflexen.
Nase Dunkle Beeren (Johannisbeeren, Brombeeren) und eine kräftige Pfeffernote
Charakter Komplexer, kräftiger Lagerwein mit edlen und rassigen Gerbstoffen. Unterholz- und Würzaromen im Finale
Speiseempfehlung Rotes Fleisch, Prime Rib, Wild und Käseplatte
Trinktemperatur 16 – 18°C
Lagerfähigkeit 10 – 15 Jahre
Vinifizierung/Ausbau Reifung in Fässern für einen Zeitraum von 36 Monaten
Alkohol 13.5%
Säure 5.1 g/Ltr.
Restzucker 3.0 g/Ltr.
Allergene enthält Sulfite
Herstellerhinweis

Bewertungen

Produzent

Die Kühnheit der Abstammung
Seit seiner Gründung im Jahr 1900 hat das Familienunternehmen Varone die wichtigsten Entwicklungen im Schweizer und Walliser Weinbau verfolgt.

Damals war es das erste Unternehmen, das seine Weine in kleinen Behältern herstellte und die in Flaschen abgefüllten Qualitäten von den üblichen offenen Weinen unterschied. Dadurch konnte die kommerzielle Entwicklung der Varone-Weine in der Gastronomie und bei Privatkunden in der Schweiz und im Ausland sichergestellt werden.

Seit den 1920er Jahren hat Frédéric Varone, der Gründer, Markttrends vorweggenommen und starke Marken wie Fendant Soleil du Valais und Dôle Valéria geschaffen.

Seit Anfang an hat Varone an seinen Werten gearbeitet. In den 2000er Jahren verfolgte das Unternehmen eine Strategie der Nähe zum Endverbraucher, die auf einen originellen Ansatz setzte: die multisensorische Verkostung. Das Ergebnis sind äußerst präzise und kompromisslose Weine, die bei Verkostungen angeboten werden, die alle Sinne ansprechen. Eine andere Art, Wein zu sehen, zu riechen, zu berühren und zu schmecken…

Eine Weinverkostung spricht alle Sinne an und appelliert an unser Gedächtnis. Sie lädt uns ein, nach Gerüchen, Geschmäckern oder sogar Empfindungen in unseren entferntesten Erinnerungen zu suchen, um unsere Wahrnehmungen in Worte zu fassen.

1992 schloss sich Varone mit Bonvin 1858 zusammen und gründete Les Celliers de Sion mit dem Ziel, Synergien zu entwickeln und bestimmte Aktivitäten zu rationalisieren.

Philippe Varone, Präsident der Stadt Sitten, hat heute beschlossen, die Leitung seines Unternehmens an Les Celliers de Sion unter der Leitung von David Héritier zu delegieren. In diesem Zusammenhang intensivieren die beiden Partner ihre Zusammenarbeit, indem sie einen gemeinsamen Aussendienst ins Leben rufen und den ersten Oenopark der Schweiz am Fusse der spektakulären Weinterrassen anlegen. Les Celliers de Sion ist ein privilegierter Treffpunkt für Verbraucher und Wein- und Rebenhandwerker wie Bonvin und Varone.

Die Garantie für eine ruhige Zukunft für die Familie Varone!

Zusätzliche Information

Grösse

,

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Stricto sensu“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Titel

Nach oben